O Tannenbaum

O Tannenbaum, o Tannenbaum,

wie treu sind deine Blätter.

 

O Tannenbaum

O Tannenbaum, o Tannenbaum,
wie treu sind deine Blätter!
Du grünst nicht nur zur Sommerzeit,
nein, auch im Winter, wenn es schneit.
O Tannenbaum, o Tannenbaum,
wie treu sind deine Blätter!

O Tannenbaum ist ein deutsches Weihnachtslied, das um die Welt ging. Doch es dauerte an die 300 Jahre, bis das weihnachtliche Loblied auf den Tannenbaum  seinen Siegeszug antreten konnte.

O Tannenbaum, o Tannenbaum,
du kannst mir sehr gefallen!
Wie oft hat nicht zur Weihnachtszeit
ein Baum von dir mich hoch erfreut!
O Tannenbaum, o Tannenbaum,
du kannst mir sehr gefallen!

Im Corona Jahr 2020 war der Bedarf an Weihnachtsbäumen so hoch wie noch nie. Laut der Plattform “Statistika” gibt es eine permanente Steigerung der Nachfrage an den grünen Bäumen  seit 2000. Zirka 29.8 Millionen Bäume wurden 2019 in deutsche Wohnzimmer und Firmenräumlichkeiten getragen und dort für die dunkle Jahreszeit mit allerlei Schmuck liebevoll verziert.

Und wenn wir ehrlich sind, was gibt es schöneres, als leuchtende Kinderaugen, die den geschmückten und leuchtenden Baum an Weihnachten zum ersten mal sehen. Erinnerungen an unsere eigene Kindheit werden wach.

O Tannenbaum, o Tannenbaum,
dein Kleid will mich was lehren:
Die Hoffnung und Beständigkeit
gibt Trost und Kraft zu jeder Zeit,
o Tannenbaum, o Tannenbaum,
dein Kleid will mich was lehren.

 

Nun ja, mit der Beständigkeit ist es leider nicht so weit her, wenn wir die abgeschlagenen Bäume nach den Feiertagen achtlos wieder entsorgen. Wir hoffen, dass er beim Abschmücken nicht so viele Nadeln verliert, die sich mindestens bis Ostern im Teppich verfangen. Wenn doch auch die Fahrt zum Wertstoffhof schon getan wäre! Im Auto finden sich noch die Nadeln vom Baum aus dem letzten Jahr.
Nun ja, zumindest der Anteil der BIO Zertifizierten Bäume steigt auch immer weiter. Wenn auch langsam. Bei RobinWood gibt es auch Listen, wo Sie zertifizierte Bäume erwerben können. Auch die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald rechnet uns vor, was unser Weihnachtsbaum uns an Kohlendioxid einspart. In jedem Fall besser als sich einen Plastikbaum ins eigene Heim zu stellen.

schwimmend im Kanal

Ich will hier nicht mit dem erhobenen Zeigefinger mahnen. Aber stellen Sie sich doch einmal selbst die Frage: Warum muss ich einen Baum absägen, der uns  in seiner zehnjährigen Wachstumsphase eine große Menge Kohlendioxid & Staubpartikel bindet und für uns Sauerstoff produziert. Lasse ich ihn einfach wachsen, macht er das weiter, einfach so. Auch wenn dieser Rechnung sehr einfach gehalten ist, sie soll hier keinen Anspruch auf Vollständigkeit haben, sondern zur Kreativität aufrufen. Warum sollte ich nicht nach einer Alternative für einen lebenden Baum suchen?

Nun ja, zumindest der Anteil der BIO zertifizierten Bäume steigt auch immer weiter. Wenn auch langsam. Bei RobinWood gibt es auch Listen, wo Sie zertifizierte Bäume erwerben können. Auch die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald rechnet uns vor, was unser Weihnachtsbaum uns an Kohlendioxid einspart. In jedem Fall besser als sich einen Plastikbaum ins eigene Heim zu stellen.

Und das war´s dann auch mit Weihnachten!

und weg damit

Was bleibt ist wenig: Nur noch Abfall!

 

Sei mutig,  werde kreativ,  werde fündig.

Text von Stefan, Fotos von Stefan und Elke