Die „vergessenen Orte“ sind meist Bauwerke aus der jüngeren Geschichte, die auf Grund ihrer geringen Bedeutung kein allgemeines Interesse finden, und daher nicht als besonders erwähnenswert gelten.

Nur bei den Fotografen sind sie besonders beliebt. Erste Regel unter Lost-places -Jägern ist: Verliert kein Wort über den Standort. Vieles liegt verborgen, ist unzugänglich und meistens verboten.