Jede Nacht funkeln Millionen Sterne am Himmel – doch viel zu selten nehmen wir uns Zeit, sie zu betrachten.

In der Nacht sind beileibe nicht alle Katzen grau.

Aufgrund der schlechten Lichtverhältnisse ist diese Zeit fotografisch gesehen anspruchsvoller als tagsüber. Um genügend Licht für ein Foto einzufangen, sind daher lange Belichtungszeiten nötig. Lichter strahlen und die Farben wirken oft intensiver als bei Tag.

Der Umstand einer langen Belichtungszeit führt dazu, dass man, bei der Sternenfotografie,  interessante Effekte mit der Kamera erzielen kann. Dabei ist alles, was leuchtet oder beleuchtet wird und sich bewegt, ein potentielles Motiv für eine Langzeitbelichtung bei Nacht. Jede Nacht funkeln Millionen Sterne am Himmel – doch viel zu selten nehmen wir uns Zeit, sie zu betrachten. Dabei erweisen sich Sterne als atemberaubende Fotomotive, die sich wunderbar mit Landschaften verbinden lassen.

Für die Startrails (Sternenspuren) ist eine Belichtungszeit von 1 – 4 Stunden nötig.

Nürnberg Weißgerbergasse

Nürnberg Kettenbrücke

Nürnberg Lorenzer Kirche

Rügen

Rügen

Kranichzug Darss

Fränkische Schweiz Walberla (Ehrenbürg)

Ehrenbürg Kapelle der Hl. Walburga

Winterwald

Lightpainting

Lightpainting

Orangerie Erlg.

Feuerrad

Abends auf meinem Balkon

Bamberg

Bamberg

Bamberg

Bamberg

Erlg. Stutterheimsches Palais

Erlg. Rathaus

Erlg. Landratsamt mit dem Schornstein von den Stadtwerken

Fischerhütten am Kochelsee

Marloffstein mit Blick nach Hetzles und Sendelbach

Marloffstein Wasserturm

Neuses Wolkenfabrick